Den Flur meiner 21 m² Wohnung zu gestalten und eine geeignete Garderobe zu finden, stellte mich vor eine große Herausforderung!

Es standen nur rund 2,5 m² zur Verfügung und ich musste meine Schuhe, meinen Kleiderschrank, meine Jacken, Rucksäcke und sogar mein Fahrrad unterbringen, weil ich keinen Abstellraum besitze.

In diesem Beitrag stelle ich dir meine Lösung und weitere Garderoben Ideen für einen kleinen Flur vor, die mir bei der Planung meines Apartments praktisch und optisch ansprechend in Erinnerung geblieben sind.

1. Garderobenleiste innen an der Tür befestigen

kleine garderobe flur

Für meine Jacken und Rucksäcke besorgte ich mir eine Garderobenleiste zum Einhängen an der Wohnungstür.

Das gewählte Modell* hält ohne Bohren und der Freiraum hinter der Tür wird so optimal genutzt. Die Tür schließt dabei weiterhin einwandfrei – ich kann es nur empfehlen.

2. Schwebende Garderobenmöbel bevorzugen

schwebende garderobe

Es gibt verschiedene Arten von Garderoben. Man unterscheidet zwischen Stand- und Wandgarderoben. Während Standgarderoben auf dem Boden stehen, hängen Wandgarderoben an der Wand.

Ich hab mich dazu entschieden, meinen schmalen Flur mit einer Wandgarderobe auszustatten. Ein solches „schwebendes“ Möbel lässt die kleine Diele offener und luftiger wirken.

Wir empfehlen
VASAGLE Wandgarderobe mit Aufbewahrung
19,99 € 15,59 €
  • modernes Design
  • viel Platz für Jacken & Mäntel
  • stabil & langlebig
04/12/2024 03:22 am GMT

3. Schuhe auf der Garderobenablage abstellen

schuhe abstellen in kleiner garderobe

Bei mir stehen auf der Garderobenablage, wo normalerweise die Hüte liegen, meine Schuhe. Eine kleine Wanne verhindert, dass möglicher Schmutz auf den Boden tropft.

Der Platz reicht für ein Paar Sportschuhe und zwei Paar Sneaker, die restlichen Modelle lagern im Schrank. Im Winter tausche ich dann ein Paar Sneaker durch meine Winterschuhe.

Wenn du nicht gerade ein Schuhfreak bist, kannst du dir so ein Schuhregal sparen. Dadurch ist der Boden frei und du kannst schneller durchsaugen.

4. Lose Garderobenhaken an die Wand hängen

wandhaken als garderobe

Du musst deinen kleinen Flur nicht auf Biegen und Brechen mit mehr oder weniger sperrigen Garderoben zustellen. Stattdessen kannst du auch einfach einzelne Garderobenhaken an die Wand hängen, um Jacke, Schal, Tasche und Schlüssel griffbereit zu haben.

Einzelne Wandhaken gehen mit vier großen Vorteilen einher:

  • Sie beanspruchen nur wenig Platz.
  • Sie lassen sich flexibel anbringen.
  • Du kannst sie jederzeit ergänzen.
  • Sie sind günstiger als ganze Garderoben.

Tipp:

Wenn du dir eine besonders ausgefallene Garderobe gestalten willst, bringst du die Wandhaken nicht geradlinig, sondern versetzt an. Das lockert den Mini-Flur optisch auf.

Übrigens stehen dir im Handel Garderobenhaken in den verschiedensten Designs zur Wahl. Von schlichten klassischen Modellen bis hin zu kreativen Ausführungen in abstrakter Vogelform sind zahlreiche Varianten möglich. Dadurch haben die Haken neben dem praktischen Nutzen oftmals auch dekorativen Charakter.

Wir empfehlen
Umbra Stäbchen Garderobenhaken
35,00 € 22,19 € (7,40 € / meter)
  • modernes & intelligentes Design
  • 5 versteckte Haken
  • einfache Montage
04/12/2024 04:55 am GMT

5. Garderobe mit geringer Tiefe wählen

schmaler schuhschrank

Hat dein Flur keine Nische im Angebot? Dann hol dir unbedingt eine Garderobe mit geringer Tiefe. Denk immer daran, dass der Durchgangsbereich in der Diele mindestens 90 bis 100 cm betragen sollte.

Nur dann kannst du dich einigermaßen entspannt darin bewegen, ohne ständig irgendwo anzustoßen oder hängenzubleiben.

Richtwert:

Die mit Kleidung behangene (!) Garderobe sollte höchstens 35 cm in den Raum hineinragen. Aber: Wenn dein Flur prinzipiell schmaler als 125 cm ist, sind diese 35 cm schon zu viel. Orientiere dich daher in erster Linie an der empfohlenen Durchgangsbreite, um zu ermitteln, wie schmal deine Garderobe sein muss.

6. Garderobenstange anbringen

Garderobenideen für einen schmalen Flur

Es müssen nicht unbedingt Haken sein. Wenn du deine Jacken und Mäntel lieber mit Kleiderbügeln an eine Stange hängst, bringst du einfach eine solche in deinem Flur an.

Dabei kannst du Platz sparen, indem du die Stange nicht parallel, sondern im rechten Winkel zur Wand befestigst. Dann hängen deine Kleidungsstücke hintereinander „flach“ an der Wand, wodurch sie bedeutend weniger Raum einnehmen. Das ist für die Gestaltung eines schmalen Flurs natürlich optimal.

7. Garderobe(nschrank) in eine Nische integrieren

schrank als garderobe

Wenn dein Flur eine Nische bereithält, dann nutze diese am besten für die versteckte Garderobe. Immerhin ist Letztere neben einem Möbelstück zur Unterbringung von Schuhen das wichtigste Einrichtungselement für die Diele.

Je nachdem, wie viel Platz die Nische in deinem Eingangsbereich tatsächlich hergibt, kannst du darin eventuell sogar einen relativ großen und tiefen Garderobenschrank unterbringen, in dem Jacken und Mäntel sowie gegebenenfalls auch Accessoires und mehrere Paar Schuhe gut geschützt und unsichtbar verschwinden.

Grundsätzlich ist ein schmaler Flur logischerweise ganz und gar nicht dafür gemacht, ein derart geräumiges Möbel aufzunehmen. Das hat wirklich nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn deine Diele eine recht üppige Nische aufweist.

Wir empfehlen
mokebo® Garderobenschrank
159,99 €
  • geringe Tiefe von 34 cm
  • viel Stauraum für Jacken & Schuhe
  • Made in Germany
04/12/2024 01:36 am GMT

8. Auf eine multifunktionale Garderobe setzen

In einem schmalen Flur ist Stauraum meist rar. Deshalb raten wir dir, eine Garderobe zu nehmen, die verschiedene Funktionen hat beziehungsweise mehrere Aufgaben erfüllt.

Sinnvoll ist etwa ein Modell mit folgendem Aufbau:

  • ganz oben ein bis zwei Ablageböden (beispielsweise für Accessoires wie Hüte oder Mützen, aber auch für Deko)
  • mittig ein langes Paneel mit mehreren Haken und evtl. einem großen Spiegel
  • unten schmale Schrank- oder Regalelemente (ideal, um mehrere Paar Schuhe zu verstauen)

Tipp:

Wenn die Schrankelemente als Sitzgelegenheit gestaltet sind, kommt noch eine weitere Funktion hinzu.

Ein gutes Beispiel für eine multifunktionale Lösung ist der 4-in-1-Garderobenständer von VASAGLE. Dieser setzt sich aus einer Garderobenstange, zwei Leisten mit insgesamt neun Haken, einer Sitzbank und zwei Ablageböden für Schuhe zusammen. In den Farben Cremeweiß und Eiche gehalten, ist die funktionale Garderobe auch noch was fürs Auge.

Wir empfehlen
VASAGLE Garderobenständer 4-in-1
42,99 € 29,99 €
  • edle Optik
  • intelligentes Design mit viel Stauraum
  • hohe Stabilität & gute Verarbeitung
04/12/2024 04:13 am GMT

9. Wandgarderobe selber bauen

Du kannst dir deine Wandgarderobe auch selber bauen. Eine Idee wollen wir dir hier kurz vorstellen. Es geht dabei darum, eine einfache Leiter mit wenigen Handgriffen und überhaupt überschaubarem Aufwand in eine Wandgarderobe zu verwandeln.

Dafür brauchst du:

  • 1 einfache Leiter (z.B. Regalleiter, Hochbettleiter oder Handtuchleiter)
  • 2 Regalstützen
  • Montagezubehör (Schrauben, Dübel etc.)
  • Werkzeug (Akkuschrauber etc.)
  • optional: Farbe und Pinsel

Anleitung:

  1. Male die Leiter auf Wunsch in deiner bevorzugten Farbe an. Wenn sie dir in ihrem Ausgangszustand gefällt, kannst du sie selbstverständlich auch so belassen, wie sie ist.
  2. Befestige an den beiden äußersten Stufen der Leiter jeweils eine Regalstütze. Für ein einheitliches Gesamtbild sollten die Stützen in der Farbe der Leiter gehalten sein.
  3. Montiere deine ausgefallene Garderobe an der Wand. Dabei solltest du besonders konzentriert arbeiten, damit die Leiter wirklich stabil hängt.

So kannst du die selber gebaute „Leitergarderobe“ sinnvoll nutzen:

  • an den Leiterstufen Jacken und Mäntel mit Kleiderbügeln aufhängen
  • auf den Leiterstufen Schuhkartons oder Aufbewahrungsboxen platzieren

Hinweis:

Achte darauf, dass die Kartons oder Boxen breit genug sind, damit sie nicht zwischen den Leiterstufen hinuntersegeln. Und: Belaste die Leitergarderobe nicht zu schwer.

10. Helle Farben und Naturmaterialien bevorzugen

Egal, welcher Art von Garderobe du letzten Endes den Vorzug gibst: Entscheide dich nach Möglichkeit für ein helles Modell aus einem Naturmaterial, also am besten aus Holz.

In einem schmalen Flur geht es nicht allein darum, Stauraum zu schaffen. Wichtig ist auch, die Diele größer wirken zu lassen. Dies gelingt dir mit hellen Farben. In Kombination mit Naturmaterialien ergibt sich eine warme, gemütliche Ausstrahlung.

Tipp:

Auch mit einem dreidimensionalen Motiv kannst du deinen kleinen Flur größer erscheinen lassen. Sieh dir beispielsweise die kreative Wandgarderobe von ARTland an. Sie bringt warmes Urlaubsflair und eine zusätzliche Dimension in den Raum, was Letzterem mehr Tiefe verleiht.

11. Strenge Kleiderhakenpolitik walten lassen

Man neigt schnell dazu, die Garderobe mit allem Möglichen zu beladen. Nicht selten bleibt der Wintermantel noch bis in den Sommer hinein hängen. In der Zwischenzeit gesellen sich die Übergangsjacke für den Frühling und dann eventuell auch noch die leichte sommerliche Weste hinzu.

Gerade in einem kleinen, schmalen Flur hat derartige Bequemlichkeit aber zur Folge, dass die Garderobe überfüllt aussieht und ein unordentlicher Eindruck entsteht – abgesehen davon, dass es der Kleidung nicht gerade zuträglich ist, monatelang offen und eng zu hängen, ohne regelmäßig getragen zu werden.

Somit raten wir dir, in deinem Flur eine strenge Kleiderhakenpolitik walten zu lassen. Das bedeutet konkret:

  • Jeder Person im Haushalt stehen zwei Haken zur Verfügung.
  • Jeder Haken darf nur mit einem Kleidungsstück, Accessoire oder sonstigen Utensil behangen werden.
  • Alles andere muss in einen Schrank, etwa den Kleiderschrank oder einen separaten kleinen Garderobenschrank.

Fazit: Schmaler Flur, kleine Garderobe – mit Ideen kein Problem

Für einen schmalen Flur empfiehlt sich grundsätzlich eine kompakte Garderobe. Das wichtigste Maß ist die Tiefe. Diese sollte, wenn die Garderobe behangen ist, 35 cm nicht übersteigen. Oder anders gesagt: Solange der reine Durchgangsbereich im Flur mindestens 90 cm beträgt, passt es.

Besonders gut eignen sich Wandgarderoben, weil sie den Boden frei lassen, wodurch die Diele luftiger und größer wirkt. Doch auch Standgarderoben können wirklich sinnvoll sein, vor allem, wenn sie mehrere Erfordernisse abdecken, also etwa neben einigen Garderobenhaken auch einen Spiegel und ein platzsparendes Schuhregal umfassen.