Weniger Platz bedeutet keineswegs weniger Komfort! Im Gegenteil: Da eine kleine Wohnung mit besonderer Achtsamkeit und etwas mehr Überlegung eingerichtet werden will, ist das Ergebnis oft umso gemütlicher. Entdecke facettenreiche moderne Sofas für kleine Räume, damit Funktionalität und Komfort so richtig sitzen.

1. Kleine Sofas, viel Funktion

Moderne Sofas für kleine Räume sollten in ihrer Funktionalität ganz groß sein. Das gelingt auf zwei Wegen:

1. Funktionssofa wählen

Yaheetech Klappbares Schlafsofa Bettsofa aus Leinenstoff Tagessofa mit 2 Kissen, Sofa Couch mit Bettfunktion Liegefläche 177 cm L × 110 cm B fürs Wohnzimmer/Schlafzimmer/Gästezimmer Hellgrau

Auf die inneren Werte kommt es an. Schau bei der Auswahl also nicht ausschließlich auf möglichst kleine Sofas, sondern überprüfe, was sie sonst noch so drauf haben. Es gibt immer mehr Designs mit Zusatzfunktionen.

Insbesondere auf engem Raum kann das äußerst praktisch sein. Lässt sich deine Couch etwa klappen, steht dir immer dann viel Sitzfläche zur Verfügung, wenn du sie brauchst.

Ansonsten nimmt sich das Sofa angenehm zurück. Andere Modelle lassen sich schwenken oder ausziehen, auch das kann für manche Räumlichkeiten günstig sein.

2. An eigenen Bedarf anpassen

sofas für kleine räume

Wirklich funktional wird ein Sofa erst, wenn es hundertprozentig zu dir und deinen Anforderungen passt. Überlege vor dem Kauf also unbedingt, was genau du brauchst. Wie viele Personen leben im Haushalt und nutzen die Couch regelmäßig?

Für einen Single genügt oft ein Zweisitzer, Paare kommen mit einem Dreisitzer oder verlängertem Loveseat gut aus. Zudem ist entscheidend, ob du häufig viele Gäste empfängst.

Schließlich sollte der Besuch bequem sitzen und womöglich sogar einmal auf dem Sofa übernachten können.

2. Besser auf jeder Menge Stauraum sitzen

schlafsofa

Hast du bereits ein Modell mit extra Stauraum in der engeren Auswahl, dann nimm dieses! Gerade in einer kleinen Wohnung machen sich zusätzliche diskrete Aufbewahrungsmöglichkeiten noch mehr bezahlt als einfach nur möglichst kleine Sofas.

Wenn das gewünschte Möbelstück dann noch eher kompakte Maße mitbringt, umso besser.

Besonders geeignet sind hier Ausführungen mit integriertem Bettkasten. Dieser lässt die Couch nicht wuchtiger wirken, addiert aber den wertvollen Extraraum etwa für Textilien, Bettwaren, Kleidung der jeweils anderen Saison, kleine Koffer oder alles Sonstige, was andernfalls schwierig zu verstauen ist.

3. Große Couch, große Wirkung

wohnzimmer

Kleine Wohnung heißt kleine Sofas? Nicht immer: Tatsächlich können kleine Räume überraschend groß wirken, wenn du ein eher großes Sofa hineinstellst. Dadurch, dass das Sitzmöbel so viel Fläche anbietet, nimmt das Auge wohl auch das sonstige Zimmer als weniger eng wahr – Magie!

Damit ein eher großes Sofa in einem kleinen Raum nicht erschlagend herüberkommt, sollte es dennoch eine eher leichte, luftdurchlässige Ausstrahlung mitbringen. Das gelingt unter anderem über die Materialwahl – also eher leichte helle Geflechte als dunkle dichte Bezüge.

Tipp:

Wenn du dich an eine eher große Couch für kleine Räume wagst, dann wahre in Sachen Design Zurückhaltung. Bleibt das Sofa in dezenten Tönen und ohne Musterung gehalten, entsteht der raumvergrößernde Effekt. Zu wilde Prints hingegen können schnell überladen wirken.

4. Couch auf Füßen und Kufen

Yaheetech 2-Sitzer Sofa Clubsofa Kleines Polstersofa mit 2 Lendenkissen Modernes Sitzmöbel Loveseat Sitzfläche 96 × 51 cm für kleine Räume/Wohnzimmer/Schlafzimmer/Spielzimmer Grau

Sie nehmen zwar nicht wirklich weniger Platz in Anspruch, wirken aber optisch zumindest so: Die Rede ist von Sofas auf zarten Füßen und Kufen. Darin liegt ein Detail, das viele beim Sofa-Kauf glatt übersehen. Doch in der Tat beeinflussen die Füße das gesamte Erscheinungsbild extrem.

Steht das Sitzmöbel auf filigranen Füßen, so erscheint es emporgehoben. Zum Boden hin wird etwas Luft frei, und sofort entsteht auch eine luftigere Ausstrahlung im Raum. Anders wenn das Sofa direkt mit seinen Kanten und ohne Füße am Boden aufliegt: So sieht es direkt gedrungener aus und bringt optisch deutlich mehr Volumen mit.

Die Couchfüße sollten allerdings eher hoch und schmal daherkommen, das erzeugt die Illusion von mehr Raum.

Tipp:

Sofas mit hohen Füßen erleichtern zudem das regelmäßige Putzen. Der Saugroboter passt spielend darunter und auch mit einem gewöhnlichen Staubsauger für eine kleine Wohnung geht der Akt bequemer von der Hand.

5. Praktisch: mobile Poufs für gemütliche Sitzgruppen

ENGLISH HOME Pouf Hocker, Rund Sitzpouf, Sitzhocker, Sitzpuff, Fußhocker, Strick Puff Hocker für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Strickhocker Pouf, 37 x 50 cm, Anthracite

Gemütlich die Füße hochzulegen, rundet das Relaxen erst so richtig ab. Wer auf eher kleine Sofas setzt und sich solche womöglich auch noch mit einer zweiten Person teilt, stößt da schnell an Grenzen. Mobile Fußhocker oder sogenannte Poufs bilden die Lösung!

Das Besondere: Eine sperrige Chaiselongue kannst du schwer aus dem Weg räumen, wenn sie einmal im Zimmer thront. Anders ist es mit einem frei beweglichen Hocker oder Pouf. Wann immer du die Beine entspannt ausstrecken willst, ziehst du ihn dir zur Couch heran.

Ansonsten kann er unter einem Tisch oder in einer Nische verschwinden. Alternativ bieten sich manche Modelle für einen Zweitjob als Couchtisch an. In jedem Fall kreierst du auch in Räumen mit wenig Fläche wohnliche Polstergruppen, wenn du dir einen mobilen Pouf dazu gönnst.

Es gibt Modelle mit einem Stauraumfach – praktisch, um gleich noch etwas Extraplatz zu schaffen. Genau ein Design wie bei diesem Modell* ist es, das sich nach Lust und Laune auch als Tisch oder Ablage verwenden lässt – passt zudem in nahezu jede Inneneinrichtung dank der schlichten Gestaltung.

Alternativ ist ein Pouf in Kissenart eine gute Idee. Modelle wie dieses* bieten eine angenehm weiche Fußablage. Da sie leicht zu knautschen sind, lassen sie sich anschließend platzsparend wegräumen oder als bequemes Sitzkissen weiterverwenden.

6. Schlafsofa für den 2-in-1-Effekt

AC Design Furniture Jasper Bettcouch Dunkelgrau/Schwarz, Schlafsofa mit 3 Liegepositionen, Moderner 3-Sitzer Ohne Armlehne, Gepolstert mit Schwarzen Metallbeinen, L: 196 x H: 91 x T: 98 cm

Der absolute Klassiker unter den platzsparenden Betten für eine kleine Wohnung ist das Schlafsofa. Es richtet dein Zuhause unkompliziert mit zwei Möbelstücken in einem ein.

Während du tagsüber darauf entspannst oder mit Freunden Zeit verbringst, klappst du dein Schlafsofa zum Abend hin mit wenigen Handgriffen aus. Schon erwartet dich ein vollwertiges Bett.

Hochwertige Ausführungen bringen richtige Matratzen mit und stehen einem regulären Bett damit auch in Hinblick auf anatomisch korrektes Liegen in nichts nach. Außerdem sind moderne Sofas für kleine Räume so konzipiert, dass der allabendliche Umbau wirklich mühelos vonstattengeht – selbst im Halbschlaf.

Eine Gestaltung wie bei diesem Schlafsofa* greift die Vorzüge aus Tipp Nummer 4 schön auf. Trotz seiner großzügigen Liegefläche wirkt das Modell nicht sperrig im Raum. Andere Varianten bringen direkt einen Bettkasten mit.

Tipp:

Ist kein Bettkasten mit an Bord, überlege dir unbedingt vorab, wo du tagsüber Decke, Kissen und Co. verstauen willst. Stauraumbänke oder dekorative Truhen bieten sich dafür an.

7. DIY Palettensofa einfach passend machen

Palettensofas sind eine beliebte DIY-Idee, um den eigenen Wohnraum individuell und nach Maß zu gestalten. Aus einfachen Europaletten und kuscheligen Sitzkissen baust du dir deine DIY-Couch.

Als moderne Sofas für kleine Räume besitzen sie den großen Vorteil, dass du sie dir genau anpassen kannst: Bei Bedarf einfach erweitern oder einschrumpfen, beides geht!

Tipp:

Anleitungen gibt es zahlreich online. Um einen luftigen Effekt zu erzeugen, achte lediglich darauf, mehrere Paletten zu stapeln. So erzeugst du Höhe, fast wie es schlanke Sofafüße vermögen.

8. Ecksofas – moderne Sofas für kleine Räume

Yaheetech 3-Sitzer Sofa mit Ottomane Modernes Ecksofa Bequeme Couch Schlafcouch Sessel L-Form Rechts/Links fürs Wohnzimmer/Schlafzimmer/Gästezimmer Hellgrau

Lässt dein Raum ein Ecksofa zu? Dann zögere nicht: Selbst das kleinste Ecksofa eröffnet dir Extraplatz zum Entspannen. Es nutzt Winkel im Zimmer, die mit einer gewöhnlichen Couch verloren gehen.

Dank der ausgedehnten Sitzfläche in U- oder L-Form kannst du problemlos die Füße hochlegen oder das Möbelstück auch einmal zum Schlafsofa umfunktionieren.

Ein passendes Modell sollte natürlich dennoch nicht im XXL-Format daherkommen. Es gibt jedoch vielseitige kleine Sofas in kompakter Eckform: wie dieses*.

Tipp:

Mit einem solchen Design lässt sich auch der Bereich unter moderaten Dachschrägen gut ausfüllen. Damit beim Aufstehen keine Gefahr für den Kopf eintritt, versuche, die Couch nicht ganz eng an die Wand zu rücken.

9. Der Loveseat – relaxen wie im Kino

Vesgantti 2 Sitzer Sofa, Samt Kleines Couch mit 2 Wurfkissen, Modern 2er Gästesofa mit Armlehne, Getuftetes Loveseat Sofas für Wohnzimmer/Schlafzimmer/Büro/Wohnung, 148,5 x 78 x 85cm, Grün

Die Bezeichnung kommt wie viele gute Dinge aus dem Englischen und meint im Grunde einen Zweisitzer. Loveseat klingt jedoch deutlich kuscheliger und betont damit gleich die wichtigste Eigenschaft dieses Sofa-Modells: Es ist eher eng gestaltet, dafür aber umso gemütlicher.

Dank seiner äußerst kompakten Größe passt es sogar in kleinste Räume, vor allem, wenn es sich um ein insgesamt filigranes Design handelt. Bei diesem tollen Loveseat* etwa bleiben die Gesamtmaße schlank, während eine XXL-Sitzfläche für extra Komfort sorgt. Der flauschige Bezug tut sein Übriges.

10. Zweisitzer mal zwei für mehr Struktur

zweisitzer sofa

Ein Zweisitzer – oder Loveseat – würde dir zusagen, doch du brauchst einfach mehr Sitzfläche für all deine Gäste? Kein Problem: Platziere zwei kleine Sofas gegenüber.

Diese Methode gestaltet insbesondere enge, schlauchförmige Räume im Handumdrehen gemütlicher. Denn die Sofas strukturieren den Raum optisch, während die frontale Positionierung kommunikativ und einladend wirkt.

Damit noch genügend Durchgangsfläche frei bleibt – mindestens 70 cm sollten es schon sein – wähle eher moderne Sofas für kleine Räume mit geringer Tiefe.

Tatsächlich unterscheidet sich die Tiefe des eigentlichen Sitzes bei den meisten Herstellern kaum – zu wenig wäre einfach nicht mehr bequem. Was den Unterschied ausmacht, ist die Dicke der Rückenlehne. Da lassen sich gut mehrere Zentimeter einsparen.

Tipp:

Da zu viel Symmetrie das Auge jedoch schnell langweilt, durchbrich die klaren Linien mit frei platzierten Lampen und lässigen Accessoires.

11. Couch optisch kleiner wirken lassen – durch monochrome Gestaltung

Single wohnung größe

Geht es dir vorwiegend um den optischen Effekt – nicht um den tatsächlich verfügbaren Platz im Raum, dann lass die Kraft der Farben für dich arbeiten. Das gelingt wie folgt:

  • Bevorzuge eine unifarbene Couch.
  • Stimme die Farbe des Sofas auf deine Wandfarbe ab – Im Idealfall liegen nur kleinste Nuancen dazwischen, etwa: Weiße Wand, cremefarbene Couch.
  • Um den Effekt zu verstärken, halte auch deine Sofakissen und sonstigen Accessoires in eng verwandten Tönen.
  • Damit das monochrome Design nicht zu langweilig wirkt, lockere es durch vereinzelte Akzente auf, etwa Bilder, die den Raum größer wirken lassen.

Das Ergebnis: Alle Töne fließen ineinander über. Ein grundsätzlich eher großes Möbelstück wie die Couch tritt dadurch elegant in den Hintergrund. Voilà, der Raum wirkt weit und offen.

12. Helle Sofas erweitern den Raum

DOMO Collection 2 Sitzer Molina, 2er fest, 2er Sofa, Couch, Garnitur 160 x 86 x 71 cm in creme

Helle Stoffe reflektieren das Licht. Dadurch wirkt dein Raum nicht nur heller und freundlicher, sondern eben auch größer. Im Zweifelsfall gilt es daher, die hellste der angebotenen Nuancen deines Wunschsofas zu wählen.

Das muss nicht unbedingt Weiß oder Creme sein. Auch ein leuchtender Ton, wie etwa das strahlende Gelb dieser Couch*, nimmt dem großen Möbelstück optisch die Schwere.

Tipp:

Dein Wunschsofa ist nur in dunklen Tönen verfügbar oder du fürchtest dich vor Flecken auf einem hellen Bezug? Dann setze einfach auf eine helle Tagesdecke. Sie erfüllt für das Auge denselben lichtreflektierenden Effekt – und kann bei Bedarf einfach in die Waschmaschine wandern.

13. Schlafsofa mal anders – als Bodensofa

HOMCOM Bodenstuhl 2-in-1 Bodensessel Bett mit Rückenlehne 3 Positionen Verstellbare Sitzkissen Grau Samt Stahl 102 x 73 x 60 cm

Das gute alte Schlafsofa kann auch anders! Wer die Idee grundsätzlich mag, aber das Besondere sucht, sollte sich ein innovatives Bodensofa ansehen. Das sind moderne Sofas für kleine Räume, die ein wenig an Faltmatratzen erinnern. Dabei verzichten sie auf ein wuchtiges Gehäuse, sondern bringen einzig die kuschelige Polsterfläche in einem robusten Rahmen mit.

Praktisch gestaltete Modelle wie dieses* lassen sich wie ein Schlafsofa ausklappen und dienen tagsüber als bequeme Sitzecke – nur mit dem besonderen Etwas.

Tipp:

Das faltbare und leichtgewichtige Design lässt sich platzsparend verstauen. Daher eignet sich ein solches Schlafsofa auch optimal, um Gästen eine Übernachtungsmöglichkeit zu bieten.

14. Vintage Couch als Deko-Element

vintage sofa

Manch Couch bietet keinerlei Extrafunktion, kommt ohne Füße oder Stauraum und ist überdies noch recht sperrig. Dafür glänzt sie mit ihrer Schönheit – und somit auch mit ihrem Effekt als Blickfang im Raum.

Häufig ist das der Fall bei sogenannten Vintage-Sofas: Modelle, die im Retro Look designt sind oder tatsächlich schon einige Jahre zählen und etwa vom Flohmarkt oder aus dem Secondhand-Bereich stammen.

Dabei handelt es sich mitnichten um moderne Sofas für kleine Räume. Entspricht der Retro-Charme deinem Stil und du hast dich in ein solches Modell verliebt? Kein Problem, denn das Vintage Sofa ist gleich Sitzgelegenheit und Deko-Objekt in einem. So kannst du auf zusätzliche Accessoires und Dekorationen verzichten und sparst damit Platz.

Wir empfehlen
MCombo Vintagesessel
189,99 €
  • bequemes Material
  • modernes Vintage Design
  • robust & langlebig
05/23/2024 06:07 pm GMT

15. Mit oder ohne Armlehne, das ist hier die Frage

Kaiser Möbel Sofa Duo - Klappsofa mit Schlaffunktion, Schlafsofa Couch, Loungesofa Bettsofa, Wohnzimmer, Schlafzimmer, ​POSO Stoff- Cord 90 x 200 x 92 cm Azur

Anstatt nur auf möglichst kleine Sofas zu setzen, achte auf die Details. Wahre Platzwunder stecken in Polstermöbeln ohne Armlehnen. Sie strahlen Leichtigkeit aus und sparen in der Tat auch einige Zentimeter in der Stellbreite ein.

Um die Tiefe zu reduzieren, kommen einige kleine Sofas sogar ohne Rückenlehne daher. Außerdem erscheint eine Couch umso wuchtiger, je höher ihre Rückenlehne ausfällt. Die Ausnahme: Du willst eine kleine Altbauwohnung einrichten.

In Zusammenspiel mit den typisch hohen Wänden wirken entsprechend hohe Rückenlehnen stimmig und können so den Raum optisch erweitern.

Wer den Komfort bei einem Modell ohne Arm- und Rückenlehne vermisst, kann sich mit extra Kissen behelfen. Einige Designs wie dieses* bringen anstelle von Arm- und Rückenlehnen direkt flexible Kissen mit.

16. Moderne Sofas für kleine Räume – Hauptsache richtig platziert

Damit deine Couch die bestmögliche Wirkung im Raum erzielt, kommt es neben der Art des Sofas auch auf dessen Standort an.

  • Stelle Fensterfronten, wenn möglich, nicht mit der Couch zu.
  • Am größten wirkt der Raum, wenn der Gang zum Fenster frei bleibt. So kannst du außerdem besser lüften.
  • Bei Bedarf lässt sich eine Eck-Couch jedoch als Raumteiler einsetzen, indem eine Seite frei ins Zimmer ragt.
  • Stell die Couch am besten entlang einer regulären Zimmerwand auf.