In einer kleinen Wohnung ist es oft mehr als herausfordernd, genügend Stauraum zu schaffen, ohne den begrenzten Raum zu überladen und sich am Ende eher wie in einer Rumpelkammer zu fühlen.

Doch keine Sorge: Mit Kreativität und Cleverness gelingt es dir, Stauraum in eine kleine Wohnung zu integrieren, der funktional wie optisch überzeugt. Lass dich von unseren 15 Ideen inspirieren!

1. Regelmäßig klar Schiff machen

schuhe aussortieren

Eine kleine Wohnung ist nicht dafür gemacht, alles Mögliche und Unmögliche jahrelang zu horten. Auch wenn es manchmal schwer fällt: Trenne dich von Dingen, die du nicht unbedingt brauchst.

Oft denkt man, den mittlerweile schon eingestaubten Gegenstand irgendwann einmal sehr dringend zu benötigen, doch seien wir ehrlich: In der Regel kommt dieser Moment dann doch nie.

Wir raten dir: Mach regelmäßig klar Schiff, räume auf und miste konsequent aus, was bloß unnötig Platz beansprucht, den du in deiner kleinen Wohnung eigentlich gar nicht hast.

2. Nischen nutzen

staubsauger hinter tür verstauen

Selbst in der kleinsten Wohnung verstecken sich irgendwo Nischen, die als Stauraum nutzbar sind. Die Kunst ist, sie zu finden und das Beste aus ihnen herauszuholen.

Hier ein paar typische Beispiele für Nischen und wie du sie verwerten kannst:

3. Tote Ecken zum Leben erwecken

wäscheständer verstecken

In fast jeder Wohnung gibt es Ecken, die bei der Einrichtung vernachlässigt, also schlichtweg nicht einbezogen werden. Schau dich in deinen vier Wänden um: Wenn du tote Winkel entdeckst, kannst du sie etwa mit kompakten Eckregalen zum Leben erwecken.

Das hat gleich zwei Vorteile: Du schaffst wertvollen unsichtbaren Stauraum. Und obwohl du die Ecken so füllst, sieht deine Wohnung dadurch nicht wirklich voller, sondern einfach wohnlicher und persönlicher aus – vorausgesetzt, du nutzt wirklich nur kleine Eckregale.

Wir empfehlen
SONGMICS Metallregal
24,99 € 16,66 €
  • platzsparend, aber geräumig
  • einfache Montage
  • robust & stabil
02/18/2024 08:10 am GMT

4. Möbel mit Stauraum integrieren

bett mit bettkasten

Bestenfalls bringt dir der Großteil der Möbel, mit denen du deine kleine Wohnung einrichtest, auch Stauraum. Damit das klappt, solltest du im Zweifelsfall immer der multifunktionalen Variante, die Aufbewahrungsmöglichkeiten bietet, den Vorzug geben.

Hier ein paar Beispiele für gute Multifunktionsmöbel mit Stauraum:

  • Bett mit Bettkasten
  • Sofa mit aufklappbarem Stauraum
  • Sitzbank mit aufklappbarem Stauraum
  • Hocker mit Stauraum (z.B. durch Aufklappen oder das Abnehmen eines Deckels)
  • Tisch mit Stauraum (z.B. durch eine abnehmbare Tischplatte oder integrierte Schubladen/Regale)

5. Platzsparende Funktionsmöbel wählen

Eigentlich logisch: Wenn du mit den Möbeln Platz sparen kannst, steht dir dieser für Stauraum zur Verfügung. Deshalb lohnt es sich, platzsparende Funktionsmöbel in deine Wohnung zu stellen und mit ihnen sperrige Elemente zu ersetzen.

Tipp:

Schmeiß deine alten Möbel nicht weg, sondern biete sie beispielsweise in Zeitungsannoncen zum Kauf an. So vermeidest du Abfall, schonst folglich die Umwelt, machst jemanden froh und verdienst dabei gleich noch ein bisschen Geld.

Hier ein paar Beispiele für platzsparende Funktionsmöbel:

  • Klapptisch
  • Wandklapptisch
  • Klappstühle
  • Highboard mit ausklappbarer Schreibplatte
  • Hochbett (der Bereich unter dem Bett beschert dir Stauraum)
  • Schlafsofa (Couch und Bett in einem)

6. Anzahl der Möbel reduzieren

1 zimmer wohnung einrichten

Es gibt noch eine sehr gute Möglichkeit, mit der Zusammenstellung der Möbel Platz zu sparen und dadurch mehr Stauraum zu schaffen: Nutze ein Element für verschiedene Einsätze.

Das beste Beispiel hierfür ist ein Esstisch, den du nicht nur für deine Mahlzeiten, sondern überdies als Arbeitsplatz gebrauchst. Wenn du auf einen separaten Schreibtisch verzichtest, bleibt dir mehr Platz für anderes.

Natürlich fallen auch Möbel wie eine Kommode mit integrierter Schreibplatte oder ein Schlafsofa mit in diese Idee. Letzteres sorgt dafür, dass du nicht extra noch ein Bett benötigst – und diese Tatsache ist gleichbedeutend mit einer ganzen Menge Extra-Stauraum.

7. In maßgefertigte Möbel investieren

Um den Platz in deiner kleinen Wohnung optimal zu verwerten, investierst du am besten in Möbel nach Maß. Die Voraussetzung dafür ist, dass du ein größeres Budget hast, denn maßgefertigte Einrichtungsgegenstände sind teuer.

Doch wenn dir das Finanzielle keinen Strich durch die Rechnung macht, holst du mit speziell auf deine Wohnung zugeschnittenen Möbeln das Maximum an Stauraum heraus. Vom Kleiderschrank bis hin zum Bücherregal wird jedes Element präzise auf den geplanten Standort abgestimmt.

8. Raumhöhe ausschöpfen

wandregal küche

Willst du mehr Stauraum in eine kleine Wohnung zaubern, solltest du vor allem nach oben denken. Schöpfe die Raumhöhe aus. Das ist insbesondere beim Einrichten einer Altbauwohnung sinnvoll.

Aber: Achte darauf, dass du es mit Hängeschränken, Wandregalen et cetera nicht übertreibst. Denn wenn jede Wand bis oben hin zugebaut ist, hast du zwar jede Menge Stauraum, aber vermutlich auch das Gefühl, von all den Möbeln und Gegenständen erschlagen zu werden.

Wir empfehlen
HOOBRO Wandregal
  • einfacher Aufbau
  • tolle Optik
  • hochwertige Verarbeitung

9. Schrankaufsätze nachrüsten

Auf den bereits vorhandenen Schränken ist teilweise doch bestimmt noch Platz, oder? Nutze diesen beispielsweise für Schrankaufsätze. Es handelt sich dabei um Schränke oder Regale, die du einfach auf die Oberböden der „Hauptschränke“ stellst und dort für mehr Stabilität festschraubst.

Wir empfehlen
Aufsatzschrank
$21.99
  • verschiedene Größen verfügbar
  • noch mehr Stauraum
  • Made in Germany!
02/19/2024 05:43 am GMT

Merke:

Das Aufsatzmöbel sollte ähnlich breit und tief sein wie das Element, das es ergänzt. Checke unbedingt, ob der Hauptschrank tragfähig genug ist, um den Aufsatz im eingeräumten Zustand auszuhalten.

10. Aufbewahrungsboxen holen

platz zwischen schrank und decke nutzen

Anstelle von Schrankaufsätzen kannst du beispielsweise auch ein paar Aufbewahrungsboxen auf deinen Schränken platzieren. Solche Boxen sind in abwechslungsreichen Designs erhältlich. Entscheide dich aber tendenziell für schlichte Optiken und vor allem Looks, die gut zur sonstigen Einrichtung passen.

Aufbewahrungsboxen gibt es in verschiedenen Größen, doch kostbaren Stauraum liefern sie dir in jedem Fall. Übrigens kannst du die Boxen auch in Nischen unterbringen. Wenn sie flach gestaltet sind, lassen sie sich auch platzsparend stapeln.

Wir empfehlen
Aufbewahrungsbox Schrank
$86.00
  • 60 L Fassungsvermögen
  • robust & stabil
  • zusammenklappbar
02/19/2024 05:49 am GMT

11. Stauraum über Türen nutzen

Der Bereich über einer Zimmertür wird gemeinhin ignoriert – völlig zu Unrecht. Warum soll denn diese Zone an der Wand nicht auch dazu dienen, manches zu verstauen?! Simple Wandregale hast du im Handumdrehen angebracht. Und eine stabile Ablage über der Tür kannst du mit ein wenig handwerklichem Geschick problemlos selber bauen.

Wir empfehlen
Weiße Wandregale
  • viele verschiedene Längen verfügbar
  • einfache Montage
  • günstiger Preis

Tipp:

Eine solche Ablage ist eine tolle Möglichkeit, um im Flur über der Eingangstür ergänzenden Stauraum zu schaffen.

12. Türen mit Stauraum versehen

garderoben ideen für kleinen flur

Du kannst auch die Türen selbst zu Stauraumelementen erweitern. Dazu brauchst du nur geeignete Hilfsmittel anzubringen. Beispielsweise gibt es allerhand Türregale, die sich einfach an der Türoberkante einhängen lassen.

Wir empfehlen
KERNOWO Türhaken zum Einhängen
13,99 €
  • hält an der Tür ohne Bohren
  • verschiedene Farben verfügbar
  • robust & stabil
02/18/2024 05:41 pm GMT

Vor allem an der Küchen- und Badezimmertür sind Türregale mit mehreren Etagen sehr praktisch, um etwa Gewürze und andere kleine Küchenutensilien beziehungsweise einige Kosmetika platzsparend und griffbereit zu verstauen.

Wir empfehlen
KEEGH Tür Hängeorganizer
24,99 €
  • viel Stauraum
  • hält ohne Bohren an der Tür
  • platzsparend & stabil
02/18/2024 03:19 pm GMT

13. Schrankinnentüren für Stauraum verwerten

platz unter spüle nutzen

So wie Wohnungs- und Zimmertüren sind auch die Innenseiten von Schranktüren häufig wertvolle Stauraumlieferanten. Für sie stehen dir im Handel ebenfalls Regalelemente mit diversen Ablagen zur Verfügung – und das in der Regel kostengünstig.

Neben Modellen zum Einhängen finden sich auch solche zum Kleben oder Verschrauben. Gerade das Organisieren des Schranks unter der Spüle fällt mit Türregalen bedeutend leichter.

Wir empfehlen
NIKYPJ Küchenschrank Organizer
  • höhenverstell- & ausziehbar
  • viel Stauraum & Ordnung
  • langlebig & robust

14. Ordnungshelfer für Schränke ergänzen

kleine küche einrichten

Wenn wir schon bei nützlichen Utensilien für mehr Stauraum in Schränken sind, möchten wir eine Kategorie an sinnvollen Produkten nicht unerwähnt lassen: Clevere Ordnungshelfer für Schränke unterstützen dich dabei, zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Überdies erleichtern sie dir den Alltag.

Hier ein paar Beispiele für solche Helferlein in der Küche, wo sie sich besonders bewähren:

  • Tellerregal
  • Topfdeckelhalter
  • Hängekorb für Tassen
  • Müsliglas
  • Spülschrank-Organizer
  • etc.
Wir empfehlen
Metaltex Eck-Schrankeinsatz
17,66 € 15,11 €
  • bessere Organisation im Küchenschrank
  • günstiger Preis
  • langlebig & robust
02/18/2024 05:56 pm GMT

15. Neue Ebenen mit Stauraum schaffen

Intelligente Möbel für kleine Wohnungen

Integriere neue Ebenen in deine kleine Wohnung. Das geht am besten mit Podesten. Stelle etwa das Bett und das Sofa jeweils auf ein Podest, das Stauraum enthält. So verbrauchst du keinen zusätzlichen Quadratmeter, schaffst aber dennoch eine ergänzende Unterbringungsmöglichkeit für verschiedene Gegenstände.

Wir empfehlen
Homyfort Unterbettkommoden
15,97 € 14,99 € (7,50 € / stück)
  • viel Stauraum unter dem Bett
  • atmungsaktiv & staubsicher
  • vielseitig verwendbar
02/18/2024 02:55 pm GMT