Hallo, WG-Zimmer! Mit dem neuen Reich bricht häufig ein ebenso neuer Lebensabschnitt an. Dabei schaffen die eigenen vier Wände Raum für einen Großteil des Alltags: Erholen, Lernen, Spaß haben und vieles mehr.

Mit 20 vielseitigen Tricks zeigen wir dir, wie dir dabei nicht der Platz ausgeht – kleines WG-Zimmer einrichten leicht gemacht!

1. Alles an die Wand nageln – kleines WG-Zimmer einrichten

fotowand zimmer

… oder schrauben. Sobald deine Möbel und Accessoires an der Wand hängen, beanspruchen sie keinen Stellplatz am Boden und lassen ein Höchstmaß an Durchgangsfläche frei. Das sorgt rundum für ein weniger beengtes Raumgefühl.

Wenn du ein kleines WG-Zimmer einrichten und dabei möglichst viel Platz sparen willst, bietet die Wand Raum für erstaunlich viel:

  • Klapptisch: als versteckter Schreibtisch oder auch zum Essen eine praktische Lösung
  • Klappstühle: Lassen sich wie im Kino einfach herunterklappen und liegen ansonsten eng an der Wand an.
  • Klappbett: Ein Klassiker ist das Klappbett, das du einfach aus einem Schrank herausklappst und tagsüber unsichtbar werden lässt.
  • Wandhaken: Beherbergen Kleidung oder Sonstiges auf platzsparende Art.

2. Helle Farben öffnen den Raum

20 qm wohnung einrichten

Entscheide dich im Zweifelsfall für helle Töne, die dein kleines WG-Zimmer einrichten und dabei optisch vergrößern. Das Prinzip ist simpel: Helle Farben reflektieren das Licht besonders gut. Dadurch wirkt der Raum offener.

Denke dabei nicht nur an die Wände. Im Idealfall durchzieht das helle Farbschema auch Möbel und Accessoires. Je monochromer die Gestaltung ausfällt, desto einheitlicher und wiederum weiträumiger wirkt dein WG-Zimmer. Als belebende Blickfänge sorgen kleine Elemente in Akzentfarben und sparsame Deko.

Tipp:

Hell heißt nicht nur Weiß. Wer weiße Wände und Möbel nicht mag, findet ein breites Spektrum sonstiger heller Farben von Creme über Taupe bis hin zu Pastelltönen.

3. Mit Minimalismus zu mehr Größe

wohnung

Verzichte auf Ballast, um mehr Platz für das Wesentliche zu genießen. Das sieht bei jedem etwas anders aus, je nach Charakter und Lebensumständen. Doch die Grundidee lautet: Besser regelmäßig aussortieren und Prioritäten setzen.

Insbesondere wer ein sehr kleines WG-Zimmer einrichten will, sollte das Weniger-ist-mehr-Prinzip anwenden: Ein mit vielen Möbeln überladener Raum wirkt beengend. Setze besser auf weniger, dafür aber funktionale Stücke mit klaren Konturen.

Auch wenige, dafür aber bewusst ausgewählte Deko-Elemente mit persönlicher Note erzielen einen viel stärkeren Effekt, als einfach alles vollzustellen.

4. Offene Regale für offene Geister

statement piece

Offene Regale bieten den nötigen Raum, um Bücher, Unterlagen, Lernmaterialien und Zeitschriften verstauen zu können.

Zugleich sind sie wahre Deko-Wunder: Einfach manche Fächer freihalten und darin nur eine Topfpflanze oder eine schöne Lampe arrangieren. So verbindest du das Nützliche – also ordentlich viel Stauraum – mit dem ebenso Nützlichen: einer wohnlichen Raumgestaltung.

Tipp:

Witzige oder ungewöhnliche Objekte im Regalfach sind ein toller Blickfang und ersetzen sonstige Deko. Das kann deine Lieblingskaffeetasse sein, die nicht jeder Mitbewohner benutzen soll, oder ein Paar Schuhe, etc.

5. Geschlossene Schränke für ruhige Gemüter

kleiderschrank lösungen für kleine räume

Im Gegensatz zur freundlichen Ausstrahlung und dem üppigen Platzangebot offener Regalsysteme bieten geschlossene Schränke einen gewaltigen Vorteil: Sie zähmen das Chaos.

Sei es, dass du weniger gerne aufräumst, oder sei es einfach nur ein Bedürfnis nach einem ausgeglichenen Flair im Raum: Hinter Schranktüren verschwinden unruhige Eindrücke. Das Auge nimmt weniger Reize wahr, und wenn es sich auch nur um zahlreiche Buchrücken, DVDs oder Ähnliches handelt.

Entscheide dich für eine Variante oder kombiniere beide: Hier ist es einfach eine Typfrage, wie du dein kleines WG-Zimmer einrichten solltest. Wichtig bleibt lediglich, über die Kraft offener versus geschlossener Aufbewahrungsmöbel Bescheid zu wissen.

6. Auf Ruhezone nicht verzichten

beleuchtung kleine wohnung

Um ein gemütliches Ambiente im WG-Zimmer einrichten zu können, brauchst du unbedingt eine Relax-Zone. Sie lässt dein Reich im Handumdrehen einladend wohnlich wirken – und ist nach langen Tagen einfach nötig zum Entspannen, Lesen, Serien Suchten …

Probiere eine der folgenden platzsparenden Möglichkeiten, wenn du tagsüber lieber nicht auf dem Bett relaxt und kein Sofa hast:

  • Kuscheligen Sitzsack oder Sitzkissen für den Boden einrichten
  • Hängematte im Zimmer aufspannen
  • Sitzbank im Fenster einrichten, wenn du das Glück hast, ein geräumiges Fensterbrett zu besitzen.
Wir empfehlen
MCombo Vintagesessel
189,99 €
  • bequemes Material
  • modernes Vintage Design
  • robust & langlebig
05/23/2024 06:07 pm GMT

7. Im Bett hoch hinaus

hochbett für erwachsene

Das Bett ist das Herzstück im Raum, beansprucht also den meisten Platz. Im Falle eines Hochbettes eröffnet es gleichzeitig aber auch Zusatzraum.

Schließlich kannst du dir unterhalb der Schlafstätte problemlos eine Art extra WG-Zimmer einrichten, etwa als Lernecke mit Schreibtisch, als extravaganten Kleiderschrank mithilfe einer Kleiderstange oder als abgegrenzte Entspannungsoase mit kleinem Sofa oder Sessel.

Tipp:

Damit das Hochbett gut in dein Zimmer passt, sollte der Raum ausreichend hoch sein, auf jeden Fall so hoch, dass du oben im Bett noch aufrecht sitzen kannst. Miss das besser vorher aus (Betthöhe plus deine Länge vom Scheitel bis zur Sitzfläche sollte unterhalb der Wandhöhe liegen).

8. Bett als Zentrum der Gemütlichkeit

Intelligente Möbel für kleine Wohnungen

Setze auf ein eher kompaktes Bett ohne ausschweifende Ränder. Willst du ab und an nicht allein darin schlafen, schafft das größtmögliche Singlebett mit 140×200 cm jedoch einen guten Kompromiss.

Besitzt du ein dekoratives Polsterbett, dann positioniere es doch mitten im Raum als Blickfang. Das strahlt Gemütlichkeit aus, ohne viel Extradeko.

Tipp:

Steht das Bett dabei dennoch mit mindestens einer Längsseite an einer Wand, wirkt es platzsparend und einladend zugleich.

9. Mit Schlafsofa zwei Möbel in einem nutzen

wg zimmer

Eine tolle Idee, um eine Einraumwohnung oder eben auch ein kleines WG-Zimmer einrichten zu können, ist nach wie vor das Schlafsofa. Es stellt dir zwei Möbel in einem kompakt in den Raum.

Während du tagsüber perfekt darauf entspannen kannst, baust du die Schlafcouch abends in wenigen Handgriffen zur Schlafzone um. Bei modernen Ausführungen gelingt das mittlerweile ohne großen Aufwand wie im Schlaf.

Je nach Modell lässt die Schlafcouch für Singles oder Paare ausklappen und kann sogar einen geräumigen Bettkasten für zusätzlichen Stauraum mitbringen.

Wir empfehlen
Honeypot Schlafsofa
  • modernes Design
  • hervorragende Verarbeitung
  • mit integriertem Bettkasten

Tipp:

Sieh dir anstelle klassischer Schlafsofas einmal ein lässiges Bodensofa an, falls du den außergewöhnlichen Einrichtungsstil magst.

10. Kleines WG-Zimmer einrichten: mit Farbkraft strukturieren

Viele Menschen fühlen sich in klar aufgeteilten Räumen wohler. Mithilfe der Farbgestaltung kannst du diese Struktur auch in deinem WG-Zimmer einrichten.

Dafür gestaltest du einfach farblich getrennte Themen-Inseln. Der Schlafbereich könnte etwa in Blau gehüllt sein – schließlich soll die blaue Farbe beruhigend wirken.

Arbeitsecke oder Relax-Zone könnten sich jeweils wieder farblich abgrenzen. Wichtig ist dabei einzig, dass die Töne untereinander dennoch harmonieren und nicht zu weit voneinander abweichen. Sonst wirkt der Raum schnell unruhig und dadurch kleiner.

Tipp:

Wände, Wohntextilien und Teppiche bringen die Farbe in dein Zimmer.

11. Raumteiler multiplizieren den Raum

bett verstecken

Suchst du noch greifbarere Abgrenzung als einzig durch die Kraft der Farben? Dann brauchst du einen raffinierten Raumteiler.

Es gibt zahlreiche Raumteiler-Ideen, die dir dabei helfen, dein kleines WG-Zimmer gut einrichten und aufteilen zu können. Viele Varianten bringen wertvollen Stauraum mit.

Tipp:

DIY-Lösungen aus Kisten sorgen für ein besonderes Ambiente und schonen den Geldbeutel.

12. Entdecke den Nischenkünstler in dir

hanteln aufbewahren

Dachschrägen, Freiräume zwischen Möbelstücken sowie Mauervorsprünge und der Platz über der Tür: Lass diese Nischen nicht ungenutzt. Sie bieten kreativen Raum, um verschiedenste Dinge aufzubewahren oder dein kleines WG-Zimmer so einrichten zu können, dass du den wenigen vorhandenen Platz bestmöglich ausschöpfst.

Positionierst du etwa dein Bett unter der Dachschräge, nutzt du damit nicht nur den oft verschenkten Freiraum in diesem Bereich, sondern erzeugst einen abgegrenzten Bereich zum Schlafen und Erholen.

13. So richtig Farbe bekennen

wandregal ideen

Nutze den Moment und lasse es mit Knallfarben krachen! Wolltest du schon immer einmal eine giftgrüne Wand mit pinken Streifen oder eine türkise Zimmerdecke? Dann los!

Beim WG-Zimmer-Einrichten mit Ideen zu experimentieren, macht Spaß – denn du gehst kein Risiko ein. Schließlich wirst du in diesem Raum höchstwahrscheinlich nur höchstens einige Jahre leben.

Deshalb besteht nicht die Gefahr, dass dir eine auffällige Gestaltung so schnell über wird. Ansonsten bringt ein kleines Zimmer den Vorzug mit, dass es sich auch schnell wieder überstreichen lässt.

Tipp:

Besonders gemütlich wird der Look, wenn du beim Streichen auch Heizungsrohre, Steckdosen und Bodenleisten einbeziehst. Informiere dich aber vorab, ob die farbliche Verwirklichung in deiner WG auch wirklich erlaubt ist.

14. Ja zum offenen Kleiderschrank – aber bitte mit System

Kleiderschrank Alternativen

Insbesondere wenn du ein sehr kleines WG-Zimmer einrichten willst, kann ein wuchtiger Kleiderschrank zu viel des Guten sein. Luftiger wirkt ein offener Kleiderschrank.

Dieser besteht meist aus einer Kleiderstange in Kombination mit offenen Regalfächern.
Leider wirkt dieses System in kleinen Räumen oft unruhig und unordentlich.

Gegenrezept: Ordne deine Kleidung nach Farben, Größen und Kleidungsstücken. Das sieht stylisch aus, fast wie ein modernes Gemälde. Außerdem behältst du so noch besser den Überblick. Ein bisschen Disziplin ist nach dem Wäschewaschen jedoch nötig, um alles wieder exakt an seinen Platz zu hängen.

Wir empfehlen
SONGMICS, offener Kleiderschrank
45,99 € 39,99 €
  • tolle Preis-Leistung
  • wirkt nicht so klobig
  • stabil & modern
05/23/2024 06:45 am GMT

15. Platzsparende Deko durch Wandbilder

bilder, die den raum größer wirken lassen

Minimalismus ja, aber du solltest nicht völlig auf Deko verzichten. Sonst entsteht ein karges Ambiente, das den Raum auf wundersame Weise optisch schrumpfen lässt.

Musst du ein sehr kleines WG-Zimmer einrichten und hast schlicht keinerlei Freiraum, um Deko aufzustellen, dann lass auch hier die Wände sprechen.

Einige Bilder für kleine Räume erzeugen die Illusion von mehr Weite. Nutzt du dafür den Bereich über niedrigen Möbeln, beanspruchen sie zudem keinerlei Extraplatz.

16. WG-Zimmer einrichten – mit großem Spiegel

wg zimmer einrichten

Die Superstars in Sachen Raumerweiterung sind zweifelsohne Spiegel. Aber nicht irgendwelche Spiegel: Es müssen schöne große Exemplare sein. Viele kleine Spiegel sind auch nicht schlecht, wenn es nicht anders geht – besser als gar keine. Der kleinteilige Look kann jedoch überladen wirken.

Besser stellst du einen bodenlangen Spiegel auf, noch besser hängst du ihn an die Wand. Ein Schrank mit Spiegeltüren stellt auch eine platzsparende Option dar.

Wir empfehlen
XXL Standspiegel
88,99 €
  • edle moderne Optik
  • hält stehend oder hängend
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
05/23/2024 07:44 am GMT

Tipp:

Achte darauf, helle Flächen, geordnete und ruhige Strukturen oder Fenster zu spiegeln. So wirkt dein WG-Zimmer gleich noch größer.

17. Wohntextilien schaffen Gemütlichkeit – auf funktionale Art

leben in kleiner wohnung

Einen flauschigen Charme, ohne untätig im Raum herumzuliegen, bringen verschiedene Wohntextilien mit. Sie sorgen für das Plus an gemütlichem Ambiente, können aber noch deutlich mehr.

  • Kuscheldecken sehen hübsch drapiert kuschelig aus und dienen bei Bedarf als praktische Wärmequellen.
  • Tagesdecken und Überwürfe bringen den großen Vorteil der Waschbarkeit mit. Außerdem helfen sie dir, die Farbe von Sofa, Sessel oder Bett nach Belieben zu ändern, also etwa heller zu gestalten.
  • Kissen solltest du mit Bedacht wählen. In zu großer Anzahl sehen sie zwar gemütlich aus, blockieren jedoch zu viel Platz. Wähle besser wenige große Kissen, die du gleichzeitig als Rückenlehne verwenden kannst.
  • Teppiche helfen dabei, dein kleines WG-Zimmer einrichten und in Zonen aufteilen zu können. Gleichzeitig geben sie dem Raum eine warme Ausstrahlung, und zwar sowohl optisch als auch spürbar.
  • Vorhänge sind in manchen Zimmern ein Muss: Wähle bodenlange Modelle, um den Raum größer wirken zu lassen.
Wir empfehlen
BEDSURE Kuscheldecke
18,99 € 16,06 €
  • flauschig & kuschelig
  • tolle Verarbeitung
  • verschiedene Farben verfügbar
05/23/2024 02:51 am GMT

18. Durch Aufbewahrungshelfer zum Held der Ordnung werden

offener kleiderschrank

Nutze Aufbewahrungsboxen, Körbe und Truhen, um auf schöne Art Ordnung zu schaffen. Damit du jederzeit den Überblick behältst, sind transparente Boxen eine gute Idee.

Ansonsten befestige einfach gut sichtbar Etiketten mit entsprechender Beschriftung an der Box. Fotos des Inhalts stellen eine extravagante Form der Etikettierung dar.

Unsere Empfehlung
Sitzbank mit Stauraum
44,99 € 35,99 €
  • viel Stauraum
  • zusätzlich als Sitzbank nutzbar
  • hohe Qualität
05/24/2024 02:25 pm GMT

Wichtig:

Entscheide dich für ein Design. Insbesondere, wenn du eher eine große Menge Aufbewahrungshelfer verwendest, sorgt der einheitliche Look zusätzlich für eine aufgeräumte Atmosphäre. Ansonsten droht wieder das gefürchtete Chaos.

19. Auf multifunktionalen Nachttisch setzen

Ein Stauraum-Hocker als Nachttisch setzt facettenreiche Vorteile gekonnt in Szene:

  • Im Innenraum des Hockers kannst du verschiedenste Dinge verstauen und das aufgeräumte Flair in deinem Zimmer damit weiter ausbauen.
  • Auf der Oberfläche findet alles Platz, was neben dem Bett nötig ist: vom Wasserglas bis zur Lektüre. Eine edle Duftkerze oder ein stylischer Old School Wecker sorgen für eine persönliche Note.
  • Leseratten sollten eine schlanke Leseleuchte ergänzen, um jederzeit perfekte Sicht ins Buch zu genießen.
  • Alternativ bleibt die Oberfläche einfach frei und dient als praktische Ablage oder Sitzgelegenheit.
Wir empfehlen
SONGMICS Stauraumhocker
29,99 € 23,99 €
  • stilvoll & stabil
  • verschiedene Farben verfügbar
  • viel Stauraum
05/24/2024 02:22 pm GMT

20. Tageslicht als Wachheitsbooster einschleusen

was ist eine 1 zimmer wohnung

Jeder noch so kleine Raum wirkt durch die richtige Beleuchtung offener und größer. Mit dem falschen Licht entsteht leider schnell der umgekehrte Effekt. Möchtest du ein kleines WG-Zimmer einrichten und dabei weiträumiger wirken lassen, dann kommt es vor allem auf das Tageslicht an.

Fensterfronten nicht zuzustellen, ist schon ein guter Anfang. Anstelle wuchtiger Vorhänge können filigrane Klemmrollos für zeitweilige Verdunkelung sorgen.

Wer im Erdgeschoss ein WG-Zimmer einrichten will, muss womöglich dennoch elektrisch nachhelfen: Tageslichtlampen bringen genau die richtige Lichtqualität in den Raum, um bei Bedarf hellwach zu werden. Gerade in einer Studi-Bude liegt darin ein wesentlicher Vorteil für hochkonzentrierte Lerneinheiten.

Tipp:

Wendest du die Tageslichtlampe ab, ist die Intensität nicht ganz so stark und eignet sich gut als indirekte Beleuchtung.